Beratungstermine

UNESCO Projekt Schule

Liebe Eltern,

spätestens bis zum 2. März 2022 müssen Sie Ihre Entscheidung darüber treffen, welche Schulart – Gymnasium oder Gemeinschaftsschule – Ihr Kind besuchen soll, und Sie müssen sich für eine bestimmte Schule entscheiden.

Ihr Kind hat mit dem Zeugnis eine Schulübergangsempfehlung erhalten. An den Grundschulen werden verpflichtende Einzelberatungen durchgeführt.

Sollten Sie sich dennoch in Ihrer Entscheidung nicht sicher sein, bieten wir Ihnen gern ein weiteres Beratungsgespräch in folgendem Zeitraum an:


Dienstag, den 15. Februar 2022, bis Donnerstag, den 17. Februar 2022,

jeweils von 14.00 – 17.00 Uhr.

Eine Anmeldung über unser Sekretariat (Tel.: 0451 – 122 – 850 00) ist für eine Beratung erforderlich. 

Wir möchten mit diesem Gespräch versuchen auszuschließen, dass Ihr Kind in eine Überforderungssituation gerät, die eine positive Schullaufbahn am Gymnasium grundlegend beeinträchtigen würde und häufig parallel dazu auch die Persönlichkeitsentwicklung Ihres Kindes.

Sollten Sie Ihr Kind entgegen der Schulübergangsempfehlung am Gymnasium anmelden wollen, ist eine solche Beratung für Sie verpflichtend und muss an dem Gymnasium erfolgen, an dem Sie Ihr Kind anmelden möchten. 


NEU (Stand 25.01.2021):

Aus gegebenem Anlass der Entwicklung der Infektionszahlen haben wir uns auf der Grundlage der aktuellen Schul-Corona-Verordnung für folgendes Vorgehen entschieden:

  • An der Beratung nehmen bitte maximal die beiden Erziehungsberechtigten und das einzuschulende Kind teil.
  • Die gesamte Veranstaltung unterliegt der 2G+ – Regel, wobei nach der Schul-Corona-Verordnung auch geboosterte Personen einen Testnachweis erbringen müssen.
  • Es besteht eine Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung; dazu zählen OP-Masken und Masken der Standards FFP2, FFP3, N95, KN95, P2, DS2 oder KF94.
  • Kinder, die der schulischen Testung unterliegen, müssen dies mit dem entsprechenden Nachweis dokumentieren.
  • Weiterhin gelten die aktuellen, allgemein gültigen Corona-Regeln.

Die Nachweise werden am Eingang zu Beginn der Beratung kontrolliert. Bringen Sie dazu bitte Folgendes mit:

  • Impfnachweis oder Genesenennachweis
  • Nachweis eines Tests mittels offizieller Bescheinigung:

Antigen-Schnelltest (höchstens 24 Stunden alt) oder ein PCR-Test (maximal 48 Stunden alt)

  • Personalausweis oder anderes Ausweisdokument
  • Nachweis der schulischen Testung bei den Kindern

Bitte finden Sie sich auf dem Parkplatz der Schule (Zufahrt über die Beethovenstraße) ein; wir holen Sie dort zu dem Gesprächstermin ab.  

Weitere mögliche pandemiebedingte Änderungen zu den Beratungen werden über die Schulhomepage veröffentlicht.