Orientierungsstufe am CJB (Jahrgänge 5 & 6)

UNESCO Projekt Schule

Die Orientierungsstufe ist in der schulischen und persönlichen Entwicklung der Schülerinnen und Schüler eine Zeit der Erprobung, der Beobachtung und der Förderung.

Als UNESCO-Projektschule gestalten wir am CaJaBu unser Schulleben im Sinne des interkulturellen und sozialen Lernens.

Die Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen beginnen im G9-System mit den Langfächern Deutsch, Mathematik und Englisch und werden darüber hinaus in den Fächern Religion/Philosophie, Geografie, Biologie, Sport, Musik und Kunst unterrichtet. In der 6. Klasse tritt Geschichte an die Stelle von Geografie. Die zweite Fremdsprache Französisch, Latein oder Spanisch (Wahl im 6. Schuljahr) und Physik beginnen ab Klasse 7.                               

Die Klassengemeinschaft bleibt bis zum Ende der 6. Klasse erhalten. Für die Mittelstufe werden die Klassen neu gebildet.                          

Zusätzlich legen wir viel Wert auf Soziales Lernen, das in einem einstündigen Unterrichtsfach mit qualifizierten Lehrkräften vermittelt wird (Bausteine von Lions Quest & SOKRATES: “Erwachsen werden” u.a.), wobei keine Noten erteilt werden.

Ein angenehmes soziales Miteinander ist für uns die Grundlage für effektives Lernen und Arbeiten. Daher sind für uns die beiden folgenden Verhaltensregeln Grundlage des sozialen Miteinanders:

Wir verletzen niemanden innerlich und äußerlich.

Wir gehen mit dem Eigentum anderer sorgsam um.


Von Anfang an fördern wir auch die Medienkompetenz unserer Jüngsten: Alle Kinder der Orientierungsstufe erlernen den Umgang mit digitalen Medien nach einem an unserer Schule entwickelten Konzept der Computer-Ausbildung.

Die Kinder können an unserem Gymnasium in der Orientierungsstufe auch das Spielen eines Streich- oder Blasinstruments (Geige, Bratsche, Cello, Kontrabass, Klarinette, Saxofon, Flöte, Trompete, Posaune, Horn, Euphonium, Tuba) kostengünstig über zwei Jahre erlernen. Sie gehen dann in eine “Streicher-oder Bläserklasse” mit zusätzlichem Musikunterricht, der in Zusammenarbeit mit der Lübecker Musikschule der Gemeinnützigen durchgeführt wird.

Besondere Unterstützung erhalten die Jüngsten an unserer Schule durch die älteren Schüler:innen, die sich als Paten:innen (ausgebildete Mediatoren:innen) in den einzelnen Klassen um sie und die Klassengemeinschaft, zum Beispiel auf Wandertagen, bemühen. Auch die Mitglieder unserer Schülervertretung, kurz SV, engagieren sich für die Orientierungsstufe, indem sie ein Faschingsfest für die 5. Klassen oder eine Halloween-Party für die 6. Klassen ausrichten.

An unserer Schule gibt es eine Legasthenie-Beauftragte, die sich um LRS-Kinder kümmert und wöchentlich eine besondere Förderung anbietet.

Mit Begeisterung wird alljährlich im Dezember der Lesewettbewerb von den Schüler:innen der 6. Klassen wahrgenommen.

Alle 5. Klassen unternehmen eine dreitägige Klassenfahrt innerhalb Schleswig-Holsteins, mit der die Klassengemeinschaft weiter gefestigt wird.

Im 6. Schuljahr besteht für die Kinder die Möglichkeit, an einem Austausch mit gleichaltrigen, Deutsch sprechenden Schüler:innen aus Schweden teilzunehmen. Der jeweils sechstägige Besuch und der Gegenbesuch in Stockholm finden im Mai/Juni statt.

Außerordentlich wichtig ist uns auch die Zusammenarbeit mit den Eltern, um die Kinder gezielt und individuell sowohl bei Stärken und als auch bei Schwächen fördern zu können.

Für die Kommunikation zwischen Schule und Eltern und als Hausaufgabenheft für die Schüler:innen haben wir einen schulinternen Schülerjahresplaner entwickelt und für die Orientierungs- und Mittelstufe verbindlich eingeführt. Diesen erhalten alle Fünftklässler:innen als Willkommensgeschenk des Fördervereins unserer Schule.  

Wir möchten mit unserem vielfältigen und ausgewogenen Angebot möglichst vielen Kindern gerecht werden. Je nach Anmeldezahlen können wir in der Regel vier 5. Klassen mit bis zu 29 Kindern pro Klasse einrichten, die sich in unseren Pavillons direkt am Schulhof und neben den Spielgeräten wohlfühlen.

Im 6. Jahrgang findet dann ein Wechsel in das große Schulgebäude statt. Der Umzug dorthin wird mit der „Kehrausfete“ am Ende der 5. Klasse gefeiert, zu der wir auch immer schon die Schüler:innen unserer neuen 5. Klassen herzlich einladen.


Im Namen der Schule: Kathrin Schneider, Orientierungsstufenleiterin

(Kontakt: schneiderk@luebeck.schule)



Im Folgenden finden Sie und ihr allgemeine Informationen zum Schulwechsel und speziell – mit dem Schwerpunkt „Orientierungsstufe“ – unsere schulspezifischen CaJaBu-Informationen.