Die CaJaBu Kletter-AG

UNESCO Projekt Schule

Seit nunmehr 14 Jahren gibt es die Kletter-AG des CaJaBu. Jeden Freitag zwischen 14-16h treffen wir uns in der Kletterhalle urban apes und versuchen, die Schwerkraft zu überwinden. Neben dem regelmäßigen Treffen finden auch noch Exkursionen, Teilnahme an Wettbewerben und eine Ausfahrt an den Naturfels statt.

Ganz wichtig ist bei allen sportlichen Aktivitäten die Sicherheit. Für das Klettern steht daher bei allen Schülern in unserem Kurs die SICHERHEIT auch im Vordergrund. Sobald die Schüler fit sind, können sie den Kletterschein des Deutschen Alpenvereins ablegen. Einige haben über den Grundschein (TopRope) auch schon den Fortgeschrittenenschein (Vorstieg) errungen. Dafür müssen diverse Knoten, Sicherheitsbestimmungen und das entsprechende Handling erlernt werden. Dies wird im Rahmen des Kurses vermittelt und geprüft. Der Kurs wird angeleitet von den Kollegen Herrn J. Kirch und N. Doerholdt sowie A. Wernicke, so dass wir trotz des gebotenen engen Betreuungsschlüssels beim Klettern doch alle Schüler bedienen können.

Dank der Unterstützung des Fördervereins des CaJaBu und auch des Schuleuros verfügen wir über Gurte, Seile, Schuhe und Sicherheitsgeräte. Ohne diese Unterstützung wären wir sicherlich deutlich eingeschränkter in der Vertikalen unterwegs.

Zur Zeit müssen wir uns aufgrund der Corona-Maßnahmen immer in den jeweiligen Jahrgängen bewegen. Daher ist zur Zeit nur der Jahrgang 6 und 8 vierzehntägig an der Reihe. Wir gehen davon aus, dass auch wieder andere Zeiten auch andere Möglichkeiten bieten und ein normaler Betrieb wieder möglich ist. Und wir gehen davon aus, dass auch der Nachwuchs dann wieder klettern kann.

Bilder und Text: A. Wernicke (wernickea@luebeck.schule)